Copyright-1

Auto-Submit FFA Links 

 

 

 

Überwachung durch website-offline.de 

(C) 2008-2015

 

BuiltWithNOF02

 

 

DMCA.com 

 
Kräuter & Co

Kräuter & Co -  Pflanzen und Kräuter mit medizinischen Wirkungen

 

Gefunden bei Rühlemanns - auf der Suche nach weiteren Info´s zur Gesundheitsecke auf meiner Page

Vor  “Moringa - Baum des Lebens” und dem ersten Tausendsassa “Jiaogulan - Kraut der Unsterblichkeit, hier die Nr.3  “Blatt des Lebens” (Sambung Nyawa)

 

Leaf of Life“ - das Blatt des Lebens

Sambung Nyawa (Pflanze) - Gynura procumbens (Gynura nepalensis)

Es wird viel angewendet bei Diabetes, hohem und sogar niedrigem Blutdruck, Asthma, Allergien, Krebs, Nierensteinen, Herzschwäche, unreiner Haut, Akne, Blutarmut, entzündeten Wunden, Menstruationsbeschwerden, Rückenschmerzen infolge von Verspannungen und erhöhtem Cholesterinspiegel weiter

 

Ashitaba (Pflanze) Angelica keiskei koidzumi

Der Engel unter den japanischen Heilpflanzen

[Japanische Engelwurz, sprich Ashita-Ba] Nach nur wenigen Minuten wurde mir plötzlich wohlig warm und ich fühlte mich richtig energiegeladen - nachdem ich etwas von dem gelben Milchsaft eines abgeschnittenen Stängels gekostet hatte. Wow! Es ist für mich immer wieder ein Erlebnis, die kraftvolle Wirkung einer Pflanze so direkt zu spüren, das hat man nicht so oft!

Die leuchtend gelbe Farbe kommt von den Chalkonen, das sind die Hauptwirkstoffe in Ashitaba. Dieser Milchsaft ist unter den Engelwurzen einmalig und findet sich nur in dieser japanischen Art. Ganz kurz gesagt: Ashitaba gilt als Fitmacher, Verjüngungsmittel und Tonikum, als Lebenselixier erster Güte! -> weiter

 

Bittermelone (Saatgut) - Momordica charantia

Ein Kürbisgewächs mit erstaunlichen Heilwirkungen! u.a. tumorhemmend -> weiter

 

Schisandra (Pflanze) - Schisandra chinensis

Chinesische Schlingpflanze und Lebens-Elixier

Chinesische Heilpflanze der TCM. Eine sehr winterharte Kletterpflanze aus der Magnolienfamilie. Die aromatischen Früchte wirken über den Herz-, Nieren- und Lungenmeridian adaptogen und immunstimulierend - ähnlich wie Ginseng. Verstärkt das Lungen-Qi. -> weiter

 

 

 

 

Murdannia (Pflanze) - Murdannia loriformis

Begehrtes thailändisches Heilkraut

Diese seit Jahrtausenden in der Traditionellen Thailändischen Medizin (TTM) geschätzte Heilpflanze nimmt eine zentrale Stellung in der Krebsbehandlung und Prophylaxe ein. Von dem üppigen Grün, welches die äußerst wüchsige Pflanze das ganze Jahr hervorbringt, werden bevorzugt Blatt- und Triebspitzen geerntet. Murdannia ist hauptsächlich als Mittel zur Behandlung von malignen, aber auch benignen Tumoren, also Krebs bekannt. -> weiter

 

Tibetische Lancea (Pflanze) - Lancea tibetica

Kleine, aber wichtige Heilpflanze Tibets

Eine Heilpflanze der tibetischen Medizin.  Die kleine Pflanze wächst bis in Höhen von 5.000 Metern.

Wissenschaftlich erforscht ist der starke tumorhemmende Effekt der enthaltenen Lignane.
Lancea hat in erster Linie kühlende Wirkung.
Die ganze Pflanze, besonders die Blätter, wird zum Heilen von inneren und äußeren Wunden verwendet.

In Ladakh werden geröstete Wurzelstücke wegen ihrer anregenden Wirkung mit Tabak zusammen geraucht oder in Milch eingenommen.
Kleine lila Blüten.

http://www.kraeuter-und-duftpflanzen.de/Pflanzen-und-Saatgut/Labkraut-Lungenkraut/L-Einzelsorten/Tibetische-Lancea-Pflanze?c=434

 

Baum-Spinat (Pflanze) - - Fagopyrum cymosum

Schmackhafte, ausdauernde Gemüsestaude

Einmal pflanzen - immer ernten! Der Traum eines jeden faulen Gärtners:
Eine ausdauernde Gemüsestaude aus Asien
mit Nachweis für immunstimuliernde, tumor- und entzündungshemmende, blutdrucksenkende und antirheumatische Wirkung -> weiter

 

Maca (Saatgut) - Lepidium peruvianum

Schmeckt wie Kresse, wirkt wie Ginseng

Die Pflanze, besonders die Wurzel soll u.a. als natürliches Anabolikum, gegen Unfruchtbarkeit, Gedächtnis verbessernd, adaptogen und allgemein vitalitätssteigernd wirken -> weiter

 

Cystus® (Pflanze) - Cistus incanus ssp. tauricus

Ein Antioxidans, besser als Tee und Rotwein

Wie schön, daß man nicht erst zum Alkoholiker werden muss, um die positiven Wirkungen auf das Herz- und Kreislaufsystem, für die sonst Rotwein bekannt ist, zu erreichen
Medizinisch:
Äußerlich: Candida, Infektionen, Mykosen, Viruserkrankungen, Akne, Neurodermitis, Mandelentzündungen, Schleimhautreizungen, Karies- und Parodontoseprophylaxe, Gingivitis
Innerlich: Epithelschutz im Darmbereich, Darmkrebs, Krebs, Darmsanierung, Anti-Aging. Allgemeine Wirkungen: - Zellstoffwechselschutz, Herz- und Kreislaufstabilisierung, Erhöhung der Knochendichte, bringt die Darmflora ins Gleichgewicht, stärkt Abwehrkräfte, schwemmt Schwermetalle aus, gegen Hautalterung. Keine Nebenwirkung bekannt! -> weiter

 

Chinesischer Gemüsebaum (Pflanze) - Toona sinensis (Cedrela sinensis)

Maggi®-Kraut auf asiatisch

Medizinisch:
In der pharmakologischen Forschung wurde vor kurzem festgestellt, dass Toona eine extrem hohe Wirkung als Antioxidans besitzt, höher noch als beispielsweise Rosmarin oder Salbei. So erklärt sich auch die seit Jahrhunderten praktizierte Anwendung in der orientalischen Medizin als Krebs verhütende Heilpflanze. Außerdem wirkt es als Analgetikum (Schmerzmittel) und antidiabetisch. -> weiter

 

Baum-Aloe (Pflanze)

Die wohl medizinisch wertvollste Art

Wussten Sie, dass lediglich die Aloe arborescens in Deutschland als Heilpflanze zugelassen ist? Alle anderen Aloe-Arten (z.B. Aloe vera = Aloe barbadensis Miller) sind weltweit nur zu kosmetischen Zwecken zugelassen. Die Baumaloe ist nach Michael Peuser, einem bekannten Aloe-Vera-Autor, noch wirksamer als die Aloe Vera: „Medizinisch gesehen bis heute die absolute Spitzenart ”.- > weiter

 

Pita Bhringaraj (Pflanze) - Wedelia calendulacea

Sehr wirksames Leberkraut aus Indien

Pita Bhringaraj

(sprich: Bringaradsch) Eine indische Lebermedizin ersten Ranges ist diese ausdauernde, sehr genügsame Art mit schönen gelben Blüten. Das ganze Kraut und besonders der Frischsaft gilt als ausgezeichnetes Gallemittel. Gegen Gelbsucht, Hepatitis, zu niedrigen Blutzucker, aber auch Diabetes. Tumorhemmend. Auch ein allgemeines Stärkungsmittel und Lebenselixier.

Die Hauptwirkstoffe, die sogenannten Wedelolactone, haben ausgeprägte Leber schützende und antibiotische Eigenschaften. Nach neuesten Untersuchungen ist die Leber schützende Wirkung von Pita Bhringaraj sogar noch wesentlich stärker als die von Silybin aus der Mariendistel. Leicht als Zimmerpflanze zu ziehen

http://www.kraeuter-und-duftpflanzen.de/Heilkraeuter/Andere-Heilkraeuter/Pita-Bhringaraj-Pflanze?c=1128

 

Nicht zu vergessen Moringa - Baum des Lebens - für Ihre Nährstoff-Vollversorgung

 

Quelle: Rühlemannns - Kraeuter und Duftpflanzen

[Kräuter & Co] [Moringa] [Jiaogulan] [Blatt des Lebens] [Ashitaba] [Schisandra] [Bittermelone] [Murdannia] [Baum-Spinat] [Maca] [Cystus] [Chin.Gemüsebaum] [Baum Aloe]