Copyright-1

 

 

Überwachung durch website-offline.de 

Auto-Submit FFA Links 

 

(C) 2008-2014

 

BuiltWithNOF02

 

 

DMCA.com 

 
Computer-Eck

Die persönliche Computer-Ecke mit Praxis-Tipps & Tools

Wer einen neuen PC (mal wieder) , als Erweiterung nur eine zusätzliche HD kauft oder auf eine Neue mit riesiger Kapazität, hat immer das gleiche Problem: wie bekomme ich alles - meine Daten & Programme - auf die neuen Datenträger ? Altbekannt: alles neu installieren, was manches Mal erwünscht ist, wenn man mit bisheriger “Strukturierung” unzufrieden ist. Es ist  jedenfalls alles mit teilweise erheblicher Arbeit verbunden.

Lösung ?

Mein Favorit “True Image”

TIM Home 2011_klein

Zugegeben nicht gratis, aber multifunktional. Nach erster Version 7 nun - True Image 2014 and True Image 2014 Premium 2014 ! Das Programm bietet mehrere Module und ist ein

  • Programm zur Sicherung ganzer Festplatten (IMAGE mit Passwort (s.Tabelle: PasswordSafe))
  • Voll- und Teilsicherungen (Ergänzung)
  • Sicherung auf DVD oder externer HD
  • Wiederherstellung der gesamten HD automatisch
  • Start von separater CD - VOR WINDOWS - zwecks Anwahl der entsprechenden Image-Datei zur Wiederherstellung des ganzen Systems ! Regelmäßige Ergänzungs- Sicherung sollte immer vor und nach gravierenden Änderungen vorgenommen werden, was als Teilsicherung zügig erledigt ist.
  • Clonen von Festplatten UND das wichtigste überhaupt:
  • Die Einrichtung einer Startpartition mit einer Grund-Systemsicherung, welche VOR dem dem eigentlichen Start von Windows aufgerufen werden kann (wenn gar nichts mehr geht) ! Wenn total kein Hochfahren des PC erfolgt - nach einigen Jahren - sollte die Mainboard Batterie ausgetauscht werden - meist CR 2032 ! Auch eine 30-Tage-Testverion kann vorab runtergeladen werden ! Hier
  • Einrichtung des PC nach obiger Info
  • Mittels eines Partitions-Managers eine Anfangs-Partition -C- mit 10-50-100 GB einrichten. Dies ist meist ausreichend für ein Sicherungsimage auf 1 bis 2 DVD- RW´s. Dies kann dann auch auf eine mobile Disk kopiert werden, welches eine leichtere Auswahl erlaubt (TIPP). Außer Windows nur die wichtigsten Programme auf -C- installieren, alle anderen immer auf anderem LW- nach -D- (Brenner) , dann E-F- etc.
  • Empfehlung: erst ein Grundimage nach erster Windows-Installation vornehmen,
  • - nach fertiger Installation aller wichtigen Programme eine Ergänzungs- Teilsicherung vornehmen und zwar
  • - bevor der erste Zugriff per Internet erfolgt !!!
  • Der Clou:
  • Mit diesem Image können alle anderen mobilen Festplatten "geklont" werden. Natürlich auch neuere größere HD´s. Es kann dann mit der aktuellen System- Konfiguration  sofort weitergearbeitet werden, ohne erneute Installation !!!
  • Absolute Trennung in PRIVAT + INTERNET+ ggf. nur Spiele.
  • Bearbeitung zur Anpassung der " jeweiligen Bereiche" dann getrennt und anschließend spezielle Teilsicherung des Systems !
  • Separate TrueImage  Partion mit 10/50/100 GB einrichten, wenn System vollständig eingerichtet wurde. Eine Auswahl zur Restauration ist dann immer vor dem Windowsstart möglich ! (Besonders, wenn zur Sicherheit ein Wechselplatten- System eingerichtet wurde, kann z.B. die Internet-HD vor jedem Start wieder “frisch” restauriert starten = alle eventuellen “Schädlinge”
  • Erleichtert die einfache Restauration immens, anders als die Windows-System
  • Wiederherstellung, welche auch nur begrenzt gespeichert werden kann.
  • Alternative: komplettes System (Linux etc.) von DVD starten und Internet-Daten
  • getrennt auf DVD-RW **sichern (Musik, Filme, bezahlte Download-Software etc.).
  • oder
  • für das Internet eine "Sandbox-Software" installieren, wie z.B. Bufferzone-Free
  • und Daten -w.vor.- separat auf DVD-RW ** sichern.
  • Achtung: obige SW speichert zuerst nur "virtuell"
  • - eine echte Sicherung erfolgt nur nach spezieller Freigabe !!!
  • ** erleichtert die Kontrolle per Anti-Viren-Programm
  • - kein USB-Stick benutzen, dieser kann bereits beim "Anstecken"
  • Schadprogramme übertragen.....
  • Anti-Viren-Programm und Firewall im Standard-Modus unerläßlich, und zwar vor dem 1.Internet-Start. Ebenso die Gratis-Software von MS zur Erkennung bösartiger SW ist sehr empfehlenswert !
  • Auch ein Keylooger-Schutz-Programm ist notwendig, welcher sonst Ihre Tastatur- Eingaben übermittelt - z.B. BoDetect (gratis) -> download nur von bekannten Seiten (Chip-PC-Welt-Heise etc.) !!! Siehe auch aktuelle Info´s mein  -> PC-Welt- Ticker ...
  • Allein der Start des eMail-Klienten mit Internetzugang heißt - wie ein Leuchtturm im Internet mit tausenden Ports als "Leuchtfeuer" zu erscheinen, wo entsprechende "Cyberterroristen" nur darauf warten, an Ihre Daten zu kommen oder mit Bots als Verteiler zu fungieren - dies natürlich unbemerkt ......
  • Eigenerfahrung:
  • - erkennbar als Alarm-Meldung "unbekannter Zugriff verweigert"
  • - lediglich eMail-Abruf ohne weiteren Zugang per Browser !!!
  • Lange Adresse -wie bei Google üblich- in kurze umwandeln -  aufschreiben bzw. Eingabe unmöglich, weitere: url6, klickweiter, MiniUrl etc. - ab sofort auch Google- Service !
  • Es sollte jedoch beachtet werden, dass bei wichtigen Adressen ggf. der Verkürzungsdienst nicht mehr erreichbar ist und somit die Adressen nicht mehr aufgerufen werden können !!! Wer da nicht mehr die Original-Url  hat .............

Zu kürzende URL:
 

  • PCW -  meine persönliche Empfehlung, als Zeitschrift und auch Online mit Mehrfachnutzen:
  • 1. Das Heft - lohnenswert -
  • 2. mit DVD
  • 3. Reichlich Vollversionen an Software im Werte - von bis zu 800 € (4-08) kann da mal schon dabei sein !!!
  • - je nach Lizenzgeber, entweder bereits als Vollversion freigeschaltet, separat mit auf DVD vorhandener Seriennummer und Pcwelt als Nutzer voll verwendbar oder Anforderung der Seriennummer per Mail
  • PCW-Ticker nach Mail-Info mit Verlags-Erlaubnis  ....hier

Tools die jeder haben sollte und nach Open Source-Muster gratis und meist nicht installiert werden müssen und meine persönliche Favoriten sind

 

Tool

Info

 

 

1

Keypasssafe (OpenSource)

Free

E-D

 

2

ScreenShotCapture

Free, Anmeldung erforderlich- 12  zeiliger Code kommt per Mail -> nicht weitergeben, induvidueller Code aus den registrierten persönlichen Daten

E

8,79 MB

3

Scrible Papers

Free,  Spende Myelin Projekt, wer will ... www.myellin.de

D

 

4

SteganosLocknote

Free

D

 

5

Open Office -gratis- portable

Free

D

 

6

Tera Copy

Free für private Nutzung

E

 

7

Video-Tools

gratis

D

 

Dringender Tipp zu 1: Da es durchaus sein, daß beim Computerabsturz die geöffnete Datenbank “verstümmelt” wird und nicht mehr geöffnet werden kann, sollte regelmäßig die aktuelle Datenbank Database.kdb als Database_11-11-11.kdb gesichert werden. Locknote für ein relativ einfache PIN nutzen und dann im Programm von mind. 20-40 stelliges Passwort generieren. Mein Test bisher 300 Stellen ohne  Probleme. Da für alles verwendbar (Pin,Tan, SW-Serien-Nr.,Zugangs-Passwörter, mit Autostart entsprechender Url´s) , sollte auch nach jeder Änderung eine Sicherung stattfinden !!! Was nicht geht: Tabellen erstellen, Rechtschreibung, Silbentrennung. Autospeichern beim Beenden oder zischendurch mit F12 manuell. Hilfe vorhanden.

Wichtiger Tipp zu 5: Da es durchaus sein, daß beim Computerabsturz die geöffnete Datei / Tab “verstümmelt” wird und alle Daten weg sind, sollten regelmäßig die Daten mit der internen Funktion “Export” als rtf-Datei gesichert werden.  Mehrfach-Installation: Im Prinzip einfach nur auspacken und starten. Standardmäßig wird beim ersten Start immer Lw-C- genutzt. Wer aber mehrere “Versionen” (privat, Internet, Büro o.ä.) betreiben möchte , sollte das Programm VOR dem dem ersten Start in mehrere Unterverzeichnisse kopieren. Dann Einstellungen vornehmnen: Anzeige “Pfad in Titelzeile”, Dir “Data” anlegen und Datenpfad darauf einstellen. Dies dann jeweils auch bei anderen Versionen.

Dringender Tipp zu 6: Da das Kopieren unter Windows zu Datenfehlern führen kann, sollte nicht verlagern benutzt werden, sondern Copy und dann nach Dateivergleich erst das Ursprungs-Verzeichnis gelöscht werden. So können Dateifehler vermieden werden. Insbesondere bei Donwload-Produkten (Programme, Musik etc.) ist dies sehr angebracht, da sonst verloren und viele  Anbieter meist nicht einen Ersatz anbieten ! BESSER: Teracopy verwenden, weil beim Kopieren CRC-Daten angelegt und dann  verglichen werden ! Bei Angabe 0 Error kann dann das Quellverzeichnis im Menü gelöscht werden. So ist man immer auf der sicheren Seite und kann keine Daten verlieren. Zudem das letzte Verzeichnis und auch Sitzungs-Verzeichnis als Kurzwahl angeboten wird. Hervorragend zum Sortieren diverser Dateien in ein neues Zielverzeichnis geeignet.

Dringender Internet-Tipp: da einige Seiten als Abzockerseiten bekannt sind und für Freeware und Gratis-Software Geld verlangen (versteckt natürlich, irgendwo),  sollte diese nur von anerkannten PC- Magazinen, PC-Welt, Chip, PC-Praxis, Computerbild, Heise etc. herunterladen. Newsletter und RSS-Feeds sind da hilfreich !!!

In Erweiterung der o. a. Liste wird “Rapidload” herangezogen werden, insbesondere  bei größeren Dateien - Aber Achtung: ohne Abrufe nur -6- Wochen downloadbar ....

 

Der Autoblogcommander - englisch, nicht gratis, aber leicht verständlich. Ein Programm für alle Blogs, Websites, Domains & Provider, egal wie viele -> hier ansehen - Screenshots etc.

Giveaway of the Day -deutsch-

Giveaway of the Day 

50 + Senioren gehen Online - nicht nur für jüngere Leute - in Verbindung bleiben - Kontakte knüpfen und Wissen erwerben - ausgesuchte YouTube - Videos.... weiter

[Start-Seite] [Reisen & Urlaub] [Sprachen lernen] [Gourmet-Ecke] [Tarif-Check] [Geld & Internet] [Shopping-Center] [Erfolg-Reich] [Handy Bude] [Traffic-Formel] [Musik-Games-Filme] [Computer-Eck] [Tipps &Tricks] [Firefox] [Temp InBox] [Selbstgebrannt] [PCW-Ticker] [Tube Snoop] [eBooks] [Haus in Cannes] [Review-Sites] [Online-TV] [46 Pages] [Ratgeber&Spezial-Pages] [VideoBranchenBuch] [Suchmaschine] [Krisenvorsorge] [Leben i.Ausland] [Bauen auf den Kanaren] [SF-Corner] [Hypnotic Mind] [Gewinnspiele] [APANOT] [Petitionen] [50+] [Khan Academy] [I-m-p-r-e-s-s-u-m] [Insel-Wetter]